Läuft...


Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Alle Dienstleistungen von PROKAI PERSONAL TRAINING unterliegen voll-umfänglich diesen Bedingungen, sofern sie nicht durch schriftliche Vereinbarungen abgeändert oder ergänzt wurden.

1. Allgemeines

Grundsätzlich dauert eine Dienstleistung von PROKAI PERSONAL TRAINING eine Stunde. Zur seriösen Planung bitte Stundenanfragen mindestens 1 Woche vorher. Ich bitte Sie auch Termine pünktlich einzuhalten, um ein effizientes und effektives Training zur Erreichung Ihrer individuellen Zielsetzungen garantieren zu können (und da es auf Kosten Ihrer Zeit geht).

2. Preise und Zahlungsbedingungen

Bei einem Abonnement ist der vollständige Betrag per Einzahlungsschein 5 Tage nach Antritt des 1. Trainings zu überwiesen oder bar zu bezahlen. Andere Varianten (z.B. EinzelTraining) werden am Trainingstag bar bezahlt. Die angegebenen Preise verstehen sich inkl. MwSt. Ebenso im Preis nicht inbegriffen sind Miete von Örtlichkeiten (Sporthallen, Fitnesscentern, Hallenbäder, Sportanlagen, etc.). Damit Ihnen keine Kosten entstehen, bitten ich Sie um Absage eines Trainings spätestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin.

3. Gesundheitsfragebogen

Der Gesundheitsfragebogen mit Ihren Gesundheitsangaben und Ihren Zielsetzungen ist gleich zu Beginn vollständig auszufüllen. Zur Absicherung von PROKAI PERSONAL TRAINING ist dies obligatorisch. Je mehr persönliche Informationen ich von Ihnen habe, desto individueller, effizienter und effektiver kann das Training gestaltet werden. Als Personal Trainerin unterstelle ich mich der Schweigepflicht.

4. Versicherung

Die Versicherung ist Sache des Teilnehmers. PROKAI PERSONAL TRAINING lehnt jegliche Haftung für Unfälle und Krankheiten ab.

5. Vertragsabschluss

Der Vertrag ist mit dem Ankreuzen und dem gegenseitigen Unterzeichnen rechtskräftig. Die AGB von PROKAI PERSONAL TRAINING werden dadurch anerkannt.

6. Diverses

Kann ein Abonnement nicht mehr benützt werden (Krankheit oder Unfall), so kann die Dienstleistung, nach Vorweisung eines entsprechenden Arztzeugnisses, zu einem späteren Zeitpunkt bezogen werden. Nach Absprache können die Trainings auch an eine andere Person übertragen werden. Es werden keine Trainings zurückerstattet.

7. Nichtinanspruchnahme der Dienstleistung durch den Kunden

Werden die Dienstleistungen des Anbieters nicht beansprucht, besteht von Seiten des Kunden kein Anrecht auf eine Preisreduktion oder Rückvergütung.

8. Gerichtsstand, anwendbares Recht

Gerichtsstand ist der Sitz von PROKAI PERSONAL TRAINING. Der Vertrag untersteht schweizerischem Recht.